STARTSEITE  •  ÜBER UNS  •  DIE SCHULE  •   TEAM  •   SPENDEN  •  MEDIEN  •   NEWS   •   KONTAKT


UNSERE SCHULE FÜR DIE SYRISCHEN FLÜCHTLINGE IM SÜDEN DES LIBANONS

Unser lokaler Implementierungspartner, Beit bil Jnoub (NGO), hat ein Gebäude mit fünf Klassenzimmer, einer Küche und einer Toilette gemietet und ausgestattet. Eines unserer Ziele für 2017 ist es, unsere Operationen zu erweitern, um einen gedeckten Spielplatz im Freien zu bieten, für welchen wir derzeit Sponsoren suchen..

In unserem ersten Semester hatten wir 35 eingeschriebene Studierende, was sich im zweiten Semester auf 70 Studierende erweitert hat. Jetzt in unserem zweiten vollen Jahr seit Beginn, haben wir 85 Studenten im Alter zwischen vier und zwölf sowie eine Warteliste von weiteren 40 Kindern, die hoffen, sich einschrieben zu können.

Während einige syrische Flüchtlinge in der Lage sind, an lokalen libanesischen Schulen an Programmen nach Schulschluss teilzunehmen, bedienen wir Flüchtlingsgemeinschaften, welche am Rande der Dörfer leben, die diese Programme nicht anbieten. Darüber hinaus arbeiten wir im Süden, einer Region, in der nur wenige andere internationale Organisationen aktiv sind.

Dank der überwältigend großzügigen Unterstützung unserer Schweizer Spender plant SWISS4SYRIA, ihre Schulabwicklung im Jahr 2017 zu erweitern und bietet berufliche und geschickte Bauprogramme für erwachsene Mitglieder dieser Gemeinschaften an.

2017 Budget
Gegen das Ende des Winter Semesters muss SWISS4SYRIA entscheiden, ob die bestehende Miete verlängert wird oder ein Umzug in grössere Räumlichkeiten erfolgt um mehr Schüler aufzunehmen zu können und ein Spielplatz zu gewährleisten. Eine Vielzahl von möglichen Berufsbildungsprogrammen für Erwachsene werden ebenfalls berücksichtigt. Als solches erwarten wir, dass unsere jährlichen Betriebskosten zwischen
CHF 150'000 - 200'000 liegen